Für ein vitales, gesundes Leben

Kundenlogin
Billboard

Winterzeit ist Erkältungszeit: Atemwege unter Stress !!

Sole-Inhalation im Winter empfehlenswert

Mit den kalten Monaten beginnt für unsere Atemwege eine sehr stressreiche Zeit. Trockene Heizungsluft, mangelnde Frischluft, erhöhte Erkältungs- und Infekt-Gefahr: Zu kaum einer anderen Jahreszeit werden unsere Atemwege derart beansprucht wie im Winter.

Aber warum geht es vielen Menschen, die an COPD, Bronchitis oder Asthma erkrankt sind, in der kalten Jahreszeit deutlich schlechter? Ein wesentlicher Grund ist die hohe Infektanfälligkeit. Die oberen Atemwege kühlen bei Kälte schneller aus. Die Blutgefäße in den Schleimhäuten ziehen sich zusammen und die Nase – unser erstes Schutzschild vor Viren – wird schlechter durchblutet. Das Immunsystem wird geschwächt und Erkältungsviren haben leichtes Spiel. Die Ansteckungsgefahr steigt.

Eine gute Nachricht für Millionen Menschen, die unter Atemwegserkrankungen leiden:

Benötigten sie bisher eine meist hinderliche Atemmaske zur notwendigen, regelmäßigen Inhalation von gesundheitsfördernder Sole, gehört dies ab sofort der Vergangenheit an. Möglich macht dies die neue Form der Rauminhalation, die PortaSan®-Rauminhalationsgeräte. PortaMare® hat ein Sole-Rauminhalationsgerät entwickelt, das nachweislich ein salzhaltiges Mikroklima im eigenen Zuhause schafft – ähnlich wie am Meer oder in einem Salzheilstollen. Die Inhalation erfolgt bei diesem System meist im Schlaf, über die freie natürliche Atmung – ohne Maske und Hilfsmittel. Im Gegensatz zu herkömmlichen Luftbefeuchtern, die oft gefährliche Keimschleudern darstellen, sind die Geräte zur Sole-Rauminhalation technisch so konzipiert, dass sie die Verbreitung von Bakterien oder Pilzsporen nicht zulassen. Grundsätzlich ist ihr Einsatz für Neugeborene genauso geeignet wie für Hochbetagte und alle dazwischen liegenden Altersstufen.

Die Sole-Rauminhalation von PortaMare® wirkt 3fach natürlich:

- natürliche Befeuchtung der Atemwege,
- schleimlösend und durchblutungsfördernd,
- antibakteriell und entzündungshemmend.

Prof. Dr. Harald Morr, ehemaliger Vorstandsvorsitzender der Deutschen Lungenstiftung e.V. über die PortaMare® Rauminhalation:
„Beschwerden durch vermehrte Schleimbildung, angeschwollene Schleimhäute und entzündetes Bronchialgewebe können durch das regelmäßige Inhalieren von Sole in Ergänzung zur medikamentösen Therapie und Lungensport effektiver gelindert werden. Aufgrund ihrer entzündungshemmenden Wirkung kann die Sole-Inhalation außerdem zur Vorbeugung von Erkältungen, akuten Entzündungen der Bronchien (Bronchitis) und wiederkehrenden Stirn- oder Nebenhöhlenentzündungen dienen. Aber das ist nicht nur im Winterhalbjahr von Interesse, auch Patienten mit Heuschnupfen berichten, dass sie durch tägliche Sole-Rauminhalation während der Pollenflugsaison im Frühjahr und Sommer weniger Beschwerden haben und das Atmen wieder leichter fällt.“

Weitere Informationen unter Atemwege (HNO-Bereich)

Atemwege unter Stress - Sole-Inhalation im Winter empfehlenswert

Winterzeit ist Erkältungszeit: Atemwege unter Stress !!

Sole-Inhalation im Winter empfehlenswert

Mit den kalten Monaten beginnt für unsere Atemwege eine sehr stressreiche Zeit. Trockene Heizungsluft, mangelnde Frischluft, erhöhte Erkältungs- und Infekt-Gefahr. Zu kaum einer anderen Jahreszeit werden unsere Atemwege derart beansprucht wie im Winter. weiterlesen

Deutscher Lungentag 2011: PortaMare rückt 
			Sole-Rauminhalation in den Fokus

Strapazierte Lungen atmen auf: Sole-Rauminhalation beugt chronischen Atemwegserkrankungen vor

Die Sole-Rauminhalation von PortaMare® kann die Behandlung von Atemwegserkrankungen effektiv unterstützen: Sie erhöht den Salzgehalt der Raumluft und hilft damit, die oberen und unteren Atemwege wohltuend zu befeuchten. Vor allem werden Schleim und Sekrete durch die angereicherte Luft dünnflüssiger und können durch natürliche Reinigungsprozesse abtransportiert werden. weiterlesen