Für ein vitales, gesundes Leben

Kundenlogin
Billboard

Wie eine Kur in den eigenen vier Wänden: Mit Sole-Rauminhalation kommen Asthmatiker gut durch den Winter

Millionen Asthmatiker können trotz des nahenden Wintereinbruchs aufatmen: Moderne Sole-Rauminhalationsgeräte, wie sie das bayerische Unternehmen PortaMare® anbietet, reichern die Luft in geschlossenen Räumen mit einer speziellen Salzlösung an und schaffen so ein wohltuendes und gesundheitsförderndes Klima. Der Vorteil dabei: Die Betroffenen können die Wirkstoffe natürlicher Sole über die freie, natürliche Atmung inhalieren und müssen nicht auf Atemmaske oder andere Hilfsmittel zurückgreifen.

„Besonders Asthmatiker leiden im Winter aufgrund der feucht-kalten Witterungsbedingungen, denn die ohnehin vorgeschädigten Schleimhäute werden dadurch zusätzlich gereizt. Obendrein sorgt die trockene Heizungsluft in Innenräumen für nicht ausreichend befeuchtete Bronchialschleimhäute, was Keimen eine optimale Angriffsfläche bietet. Der nächste schwere Asthmaanfall oder eine zusätzliche Infektion sind unter solchen Bedingungen dann oft vorprogrammiert“, informiert Wolfgang Marcus Bauer, Geschäftsführer der PortaMare® GmbH. Während in den wärmeren Monaten des Jahres viele Asthmatiker die Gelegenheit nutzen ihre Erkrankungen im Rahmen einer Kur oder eines Urlaubes in reizmilden und allergenarmen Regionen – beispielsweise am salzhaltigen Meer – zu kurieren, bietet sich in den winterlichen Monaten diese Gelegenheit schon aufgrund der klimatischen Bedingungen hierzulande nicht an.

Für all jene, die aus gesundheitlichen Gründen mit dem Wintereinbruch hadern, hat PortaMare® mit dem innovativen PortaSan® Rauminhalationsgerät sowie der PortaMarin® Inhaliersole eine bundesweit in allen Apotheken erhältliche Lösung entwickelt, die nicht nur in der Winterzeit einen guten Ersatz für Kuren oder Urlaube darstellt. Die Funktionsweise ist dabei denkbar einfach: Kaltverdampfung der Inhaliersole sorgt dafür, dass kleinste Salzwassertröpfchen in die Luft gelangen. Während ein Teil von ihnen Staubpartikel in der Luft bindet, verdunstet der andere Teil, so dass Trocken-Aerosol entsteht. "Bei jedem Atemzug gelangen diese mikroskopisch kleinen Salzpartikel sowie die Salzwasser-Tröpfchen in den Körper und entfalten dort ihre lindernde und wohltuende Wirkung", erklärt Wolfgang Marcus Bauer.

Die Inhaliersole basiert auf dem Vorbild der Natur und setzt sich aus wertvollen, natürlichen Mineralsalzen zusammen. Sie enthält keinerlei synthetische Zusätze, ist frei von Nebenwirkungen und schafft eine allergenarme Raumluft. "Gerade jetzt sollten Patienten, die unter Asthma, aber auch Bronchitis, COPD oder anderen Atemwegserkrankungen leiden, vorsorgen und sich noch vor dem Wintereinbruch für die kalte Jahreszeit wappnen. Mit unserem Rauminhalationsgerät PortaSan® und unserer Inhaliersole PortaMarin® holen sie sich die gesundheitsfördernde Meeresluft in die eigenen vier Wände", so Wolfgang Marcus Bauer.

Winterzeit ist Erkältungszeit: Soleinhalation kann helfen

Winterzeit ist Erkältungszeit: Soleinhalation kann helfen

Besonders in der kalten Jahreszeit kommt es zu häufigen Erkältungen, Bronchitis, Pseudo-Krupp oder Nasennebenhöhlenentzündung (Kinder- & Jugendärzte im Netz) .

Wir halten uns viel häufiger in geschlossenen Räumen auf und haben somit auch engeren Kontakt zu einer Vielzahl von Personen. Gerade die Kleinsten in Kinderkrippe und Kindergarten trifft es oft besonders hart. weiterlesen

Deutscher Lungentag 2011: PortaMare rückt 
			Sole-Rauminhalation in den Fokus

Strapazierte Lungen atmen auf: Sole-Rauminhalation beugt chronischen Atemwegserkrankungen vor

Die Sole-Rauminhalation von PortaMare® kann die Behandlung von Atemwegserkrankungen effektiv unterstützen: Sie erhöht den Salzgehalt der Raumluft und hilft damit, die oberen und unteren Atemwege wohltuend zu befeuchten. Vor allem werden Schleim und Sekrete durch die angereicherte Luft dünnflüssiger und können durch natürliche Reinigungsprozesse abtransportiert werden. weiterlesen