Für ein vitales, gesundes Leben

Kundenlogin
Billboard

So wichtig wie tägliches Zähneputzen: Im Winter tut Soleinhalation nicht nur Atemwegserkrankten gut

Die Tage werden wieder kürzer, die Sonnenstunden weniger und die Temperaturen sinken: Die kalte Jahreszeit steht vor der Tür! Zwangsläufig verlagern viele Menschen in den nächsten Wochen zunehmend ihre Aktivitäten sowie große Teile ihres Alltags wieder in die geheizten Innenräume. Trockene Heizungsluft und mangelnde frische Luft sind dem gesundheitlichen Wohlbefinden allerdings nicht förderlich. Sie führen dazu, dass die Schleimhäute austrocknen und deren Schutzfunktionen eingeschränkt werden, und bilden somit die Grundlage für Atemwegsinfektionen, an denen immer mehr Menschen in Deutschland leiden.

Die Lungenfachärzte der Deutschen Lungenstiftung e.V. (DLS) empfehlen daher neben ausreichender Flüssigkeitszufuhr und regelmäßigem Lüften das tägliche Inhalieren von Sole. "Das Inhalieren von Sole beugt Atemwegsinfektionen vor, indem die Schleimhäute feucht und funktionstüchtig gehalten werden. Zugleich bewirkt sie, dass die in den Atemwegen sitzenden Flimmerhärchen, die Fremdstoffe aus den Atemwegen herausfiltern, nicht miteinander verkleben. Darüber hinaus verändert das Inhalieren von Sole die Zusammensetzung des Schleims der Schleimhäute, der flüssiger wird und so besser gleiten kann", verweist Wolfgang Marcus Bauer, Geschäftsführer der PortaMare GmbH, auf einige der vielen positiven gesundheitlichen Effekte.

PortaMare bietet mit seinem Rauminhalationsgerät PortaSan® und der passenden Portamarin®-Inhaliersole allen Menschen, die auf diesem Wege ihre Gesundheit stärken möchten, eine einfache Möglichkeit der Sole-Inhalation. Denn im Gegensatz zu klassischen Inhaliermethoden mit Masken oder Mundstücken werden bei der Sole-Rauminhalation keine zusätzlichen Hilfsmittel benötigt. Die Sole wird hierbei in Form vieler, kleiner Salzwassertröpfchen einfach in die Raumluft abgegeben und so vom Anwender eingeatmet. "Unsere Inhaliersole basiert dabei auf dem Vorbild der Natur. Sie setzt sich aus wertvollen, natürlichen Mineralsalzen zusammen, die frei von Nebenwirkungen sind. Unsere Portamarin®-Sole schafft so ein meeresähnliches Raum- sowie Wohlfühlklima und ist obendrein für Menschen jeden Alters geeignet", erläutert Wolfgang Marcus Bauer.

Im Gegensatz zu Luftbefeuchtern ist der Einsatz der Rauminhalationsgeräte von PortaMare, die bundesweit samt Sole in jeder Apotheke und im Online-Shop unter www.portamare.de erhältlich sind, hygienisch unbedenklich.

Winterzeit ist Erkältungszeit: Soleinhalation kann helfen

Winterzeit ist Erkältungszeit: Soleinhalation kann helfen

Besonders in der kalten Jahreszeit kommt es zu häufigen Erkältungen, Bronchitis, Pseudo-Krupp oder Nasennebenhöhlenentzündung (Kinder- & Jugendärzte im Netz) .

Wir halten uns viel häufiger in geschlossenen Räumen auf und haben somit auch engeren Kontakt zu einer Vielzahl von Personen. Gerade die Kleinsten in Kinderkrippe und Kindergarten trifft es oft besonders hart. weiterlesen

Deutscher Lungentag 2011: PortaMare rückt 
			Sole-Rauminhalation in den Fokus

Strapazierte Lungen atmen auf: Sole-Rauminhalation beugt chronischen Atemwegserkrankungen vor

Die Sole-Rauminhalation von PortaMare® kann die Behandlung von Atemwegserkrankungen effektiv unterstützen: Sie erhöht den Salzgehalt der Raumluft und hilft damit, die oberen und unteren Atemwege wohltuend zu befeuchten. Vor allem werden Schleim und Sekrete durch die angereicherte Luft dünnflüssiger und können durch natürliche Reinigungsprozesse abtransportiert werden. weiterlesen