Für ein vitales, gesundes Leben

Kundenlogin
Billboard

Deutscher Lungentag 2011: PortaMare rückt Sole-Rauminhalation in den Fokus

Ob Asthma, COPD oder Bronchitis: Immer mehr Menschen in Deutschland leiden unter Atemwegs- und Lungenerkrankungen. Allein von Asthma sind hierzulande fast fünf Prozent der Erwachsenen und sogar jedes zehnte Kind betroffen. Weitere vier Millionen Menschen sind an der chronisch obstruktiven Lungenkrankheit (COPD) erkrankt. In Zukunft, so die neuesten Forschungserkenntnisse, soll COPD sogar jeden Vierten treffen. Viele Menschen sind sich der gesundheitlichen Gefahren für ihre Lungen jedoch nicht bewusst. Um dieses Bewusstsein und auch das Interesse der Öffentlichkeit zu stärken, wird am 17. September – bereits zum 14. Mal – der Deutsche Lungentag bundesweit veranstaltet.

"Atemwegs- und Lungenerkrankungen haben sich unlängst zu neuen Volkskrankheiten entwickelt. Umso wichtiger ist die Aufklärung der Menschen – und zwar nicht nur über die Erkrankungen selbst sondern auch über moderne, lebenswichtige Therapiemaßnahmen", erklärt Wolfgang Marcus Bauer, Geschäftsführer der PortaMare GmbH. Anlässlich des Deutschen Lungentages rückt sein Unternehmen neue Möglichkeiten der Inhalation von Wirkstoffen zur Linderung von Atemwegsbeschwerden in den Mittelpunkt, die ganz ohne Hilfsmittel und Masken auskommen. Hierzu hat PortaMare unter der Marke PortaSan® eigens ein Gerät für die Sole-Rauminhalation entwickelt, das bundesweit in jeder Apotheke verfügbar ist.

"Unser Rauminhalationsgerät PortaSan® führt zunächst eine Kaltverdampfung der Inhaliersole durch und befördert dann die daraus resultierenden, kleinsten Salzwassertröpfchen in die Raumluft. Dort verdunsten sie größtenteils bis ein Trocken-Aerosol entsteht, das zusammen mit den noch vorhandenen Salzwassertröpfchen vom Anwender schließlich eingeatmet wird", fasst Wolfgang Marcus Bauer die Funktionsweise kurz zusammen. Für Betroffene, die auf regelmäßiges Inhalieren angewiesen sind, stellt das Sole-Rauminhalationsgerät von PortaMare somit eine praktische und zugleich bequeme Alternative zu den bisher verfügbaren Inhalationsmöglichkeiten dar: In Verbindung mit der Inhaliersole PortaMarin® wird auf diesem das Immunsystem gestärkt und der sich in oberen sowie unteren Atemwegen angesetzte Schleim wirksam gelöst. Geeignet ist das System, das auf dem Vorbild der Natur basiert und ohne synthetische Zusätze auskommt, sowohl für Erwachsene als auch für Kinder und sogar Neugeborene.

Winterzeit ist Erkältungszeit: Soleinhalation kann helfen

Winterzeit ist Erkältungszeit: Soleinhalation kann helfen

Besonders in der kalten Jahreszeit kommt es zu häufigen Erkältungen, Bronchitis, Pseudo-Krupp oder Nasennebenhöhlenentzündung (Kinder- & Jugendärzte im Netz) .

Wir halten uns viel häufiger in geschlossenen Räumen auf und haben somit auch engeren Kontakt zu einer Vielzahl von Personen. Gerade die Kleinsten in Kinderkrippe und Kindergarten trifft es oft besonders hart. weiterlesen

Deutscher Lungentag 2011: PortaMare rückt 
			Sole-Rauminhalation in den Fokus

Strapazierte Lungen atmen auf: Sole-Rauminhalation beugt chronischen Atemwegserkrankungen vor

Die Sole-Rauminhalation von PortaMare® kann die Behandlung von Atemwegserkrankungen effektiv unterstützen: Sie erhöht den Salzgehalt der Raumluft und hilft damit, die oberen und unteren Atemwege wohltuend zu befeuchten. Vor allem werden Schleim und Sekrete durch die angereicherte Luft dünnflüssiger und können durch natürliche Reinigungsprozesse abtransportiert werden. weiterlesen